Willkommen in der Bördestadt Seehausen  
  Suche

Anzeige von Ergebnissen
Exakter Wortlaut 
Teil eines Ausdrucks 
   
 



Geleitbrief der Stadt

Wir der hochwohlweise Magistrath und der Bürgermeister zu Seehausen
sowie die hochheilige Kirche heißen Euch Gäste zum Feste und Durchreisende
in den ehrwürdigen 1040 Jahre alten Mauern unserer Stadt herzlich willkommen.
So Ihr in friedlichen Sinne kommt, Euch gebührlich betragt,
anderer Leute nicht belästigt und Euch mit uns des Frohsinns,
der Musik und der Spiele erfreut oder guten Markt halten wollt,
seid herzlich gegrüßt.
Dieser Geleitbrief berechtigt Euch zum ungehinderten Passieren der Plätze, Straßen und Märkte, zur Weiterfahrt oder Lustwandeln im Orte.

Zur Urkunde verbrieft und besiegelt, anläßlich der urkundlichen Ersterwähnung unserer Stadt im Jahre 966 und dies mit eigenen Händen unterschrieben.

   
   
  Nachrichten:

Heimat icon Politik --> oder "Wie regiert es sich sorglos am Bürger vorbei"

Liebe Mitbürger,

fragen Sie sich auch manchmal ob unsere Herren "Politiker" wirklich das glauben was Sie erzählen?

Ihnen geht es also ähnlich wie mir? Sie haben den Glauben an die Politiker verloren.
Wie soll es in unserem Land/Bundesland/Stadt denn weitergehen in den nächsten Jahren.
Jedes Jahr gibt es Kürzungen in Bereichen in denen wir uns keine Kürzungen erlauben können. In anderen Bereichen wird das Geld "sprichwörtlich" zum Fenster rausgeworfen. (Ihnen fallen jetzt bestimmt die Banken und der Euro Rettungschirm ein)

Nun der Rettungsschirm fällt mir auch ein. Ich mag die Eurokrise nicht aufhalten und auch komplett verstehen kann "Otto-Normal-Bürger" es nicht.
Vielleicht als kurzer Hinweis - Deutschland hat ca. 2 Billionen Schulden (2000Millarden). Pro Sekunde kommen etwa 2700 Euro Zinsen dazu. Im Bundeshaushalt ist der Anteil der Zinsen ein nicht gerade kleiner Posten (2010 etwa 39 Milliarden Euro) Gleichzeitig hat Deutschland bzw. unsere Bürger aber ein Vermögen von ~4 Billionen Euro. Das ist ein sattes Plus unterm Strich von 2 Billionen. (he uns geht´s gut) Nun liegen diese 4 Billionen aber nicht auf den Sparbüchern, schon gar nicht auf meinem, sondern stecken verstreut in ganz Europa... Merken Sie es? Lassen wir also ein Euroland pleite gehen ist es genauso als würden wir unser eigenes Vermögen verbrennen. Leider wissen das auch diese Länder die derzeit den "Eurorettungschirm" nutzen.

Ok aber zurück zum eigentlichen Thema. (Entschuldigen Sie mein Abschweifen)
Denken Sie mal zurück an die letzten Jahre, wann wurde etwas für Sie als Bürger getan? Wann haben Sie das letzte mal gedacht: "Super Sache was da die Regierung gemacht hat"... Kennen Sie diesen Gedanken überhaupt noch?
Genau das ist das Problem der heutigen Zeit. Es wird am Bürger vorbei regiert und wir können nur den Kopf schütteln. Es ist kein Geld da für "uns" die Bürger des Staates, für Bildung und Forschung, für die Jugend und unsere Kinder, für die Infrastruktur und Entwicklung oder Gesundheit und Umwelt. Dabei sind wir doch die mit dem "Vermögen", (erinnern Sie sich?) aber das haben die "hohen Herren" scheinbar vergessen.
Für mich ist es auch nicht verständlich wieso sich namhafte "Ölkonzerne" mit Quartalszahlen brüsten wo unterm Strich ein Gewinn von fast 7 Milliarden Dollar steht und gleichzeitig der Liter Super an der Tankstelle langsam in Richtung 2 Euro krabbelt. 
Spiegel online zu diesem Thema 
(Nachtigall ick hör Dir trabsen... gab es doch mal den Versuch den Liter Benzin auf 5,00 DM zu bekommen ... naja bei ca 3,00 DM sind wir ja mittlerweile)

Rückblickend auf die letzten Jahre kann ich locker behaupten, dass es eigentlich in keinem Bereich wirklich besser geworden ist. Die Probleme sind die selben wie vor 10 Jahren, nur die Zahlen sehen anders aus. Die Namen haben sich geändert aber nichts hat sich für mich als Bürger verbessert oder wirklich verändert. Das Einzige was wirklich und unausweichlich vorrangeschritten ist, war das Alter des Autors.

Bitte bedenken Sie, dass dies eine rein subjektive Darstellung ist. Es ist meine Meinung die ich hier darstelle welche ich auch gern mit Ihnen diskutiere.

Ich verbleibe mit freundlichen Grüßen und bedanke mich bei allen die Tag für Tag für unsere kleine Stadt Ihren Beitrag leisten.

PS: www.boerdestadt-seehausen.de ist nun 10 Jahre alt.

17 Nov 2011 von Steffen Schubert   Kommentare (0)
Gelesen von 4356 Besucher!


Content Management Powered by CuteNews
 

NEU: Das Seehausen Forum:
Schreiben Sie Nachrichten, Mitteilungen, News oder einfach was Ihnen am Herzen liegt ins Forum der Bördestadt. Reden Sie mit Ihren Mitbürgern der Stadt oder Grüßen Sie in die Welt. Das Forum bietet Ihnen die Plattform dazu. Viel Spaß!

Gästebuch:
Grüße aus Seehausen in die Welt und zurück. Das Gästebuch auf Boederstadt-Seehausen.de ist für Sie geöffnet.
Branchenbuch:
Wasserrohrbruch, Familienfeier oder Umzug? Hier finden Sie den richtigen Ansprechpartner...
Stadtplan:
Gewusst wo - Straßengenaue Suche mit interaktivem Stadtplan...
   Quicklinks für Schnellwahl
    

  Schlagzeilen:
St. Floriansfest
St. Floriansfest
St. Floriansfest
Politik --> oder "Wie regiert es sich sorglos am Bürger vorbei"




Sponsoren
     
  Sie befinden sich hier:
Startseite » 
   © Boerdestadt-Seehausen.de am: 06.04.2016 12:02